Demeyere Cookware, experience the quality, taste the difference.

ControlInduc®: Schluss mit Überhitzung

Das Braten von Speisen geschieht immer bei einer Temperatur zwischen 170 und 230˚C. Jenseits von 250°C überhitzt Öl und Butter und beginnt die Nahrung zu karbonisieren. Um diese Risiken zu vermeiden, hat Demeyere Pfannen und Woks produziert, die mit ControlInduc versehen waren, einem Sicherheitssystem, das die maximale Temperatur auf Induktionsherden auf 250°C beschränkt.

Bis +/- 220˚C wird sich das Produkt mit ControlInduc wie jede andere normale Pfanne auch erwärmen, jenseits dieser Marke wird die Kraft der Induktoren langsam abnehmen, um sich dann zwischen 245 und 250˚C zu stabilisieren. Gibt man dann kalte/rohe Nahrung, etwa ein Stück Fleisch oder etwas Pfannkuchenteig, in die Pfanne, kühlt diese sich ab und die Induktoren werden automatisch in die Höhe gefahren, ohne dass der Benutzer intervenieren muss. Sogar wenn man eine Pfanne, etwa aus Vergesslichkeit, stundenlang leer auf einer Induktionsplatte stehen lässt wird sich die Pfanne nicht überhitzen.

Eine Induktionskochplatte benötigt einen magnetischen Stoff im Topfboden, um Wärme erzeugen zu können. Bei nicht-magnetischen Materialien (zum Beispiel Kupfer oder Aluminium) wird sich das Gefäß auf dem Induktor nicht erwärmen. Das von Demeyere in der äußersten Schicht des ControlInduc Produkts verwendete Material verfügt über sehr spezielle Eigenschaften. Es ist eine einzigartige Superlegierung, die bis zu einer Temperatur von 250˚C magnetisch bleibt. Jenseits dieser Temperatur verliert das Material seine magnetischen Eigenschaften und vermittelt so der Induktionsplatte, dass die Energiezufuhr reduziert werden muss. Gibt man kalte Nahrung in die Pfanne, kühlt die Pfannenboden ab und wird das Magnetismus ersetzt. Infolgedessen wird die Kraft der Induktionsplatte wieder erhöht. Das verwendete Material verliert diese ungewöhnliche Eigenschaft nie, selbst nicht nach jahrelangem Gebrauch.


Wichtige Punkte

ControlInduc ist ein Sicherheitssystem. Die Temperatur der Kochplatte muss noch immer je nach Kochprozess und verwendeten Zutaten von Hand eingestellt werden. ControlInduc verhindert nur eine Überhitzung.

Verwenden Sie nie scharfe Gegenstände in einer Pfanne mit Antihaftschicht. Heutzutage gibt es genügend Produkte aus synthetischen Materialien, mit denen die Antihaftschicht nicht beschädigt wird.

Um die optimale Antihafteigenschaften zu erhalten,reinigen Sie die Pfanne einfach mit einem weichen Tuch und etwas Spülmittel. Verwenden Sie nie Scheuerschwämme und/oder Stahlwolle oder Scheuermittel. Wir raten von einer Reinigung in der Spülmaschine ab.

Bei Verwendung in einer professionellen Umgebung vermeidet ControlInduc Aufwärmzeitverlust und sorgt dafür, dass die Pfanne ohne Gefahr einer Überhitzung immer gleichmäßig warm bleibt.


Die ControlInduc Produkte gibt es in zwei Ausführungen, bei denen die Griffe aus gegossenem Edelstahl sind:

ControlInduc Granite: Mehrschichtenmaterial bis zum Rand (3 - 3,3 mm) mit spezieller Legierung, mit Thermolon Granite Antihaftschicht, Silvinox Oberflächenbehandlung.

ControlInduc: Mehrschichtenmaterial bis zum Rand (3 - 3,3 mm) mit spezieller Legierung, ohne Antihaftschicht, Silvinox Oberflächenbehandlung.